Lkw im Bereich der Logistik

26.09.2012

Im Transport von Gütern hat der Lastkraftwagen in der heutigen Zeit mit vielen Vor aber auch Nachteilen zu kämpfen. Ein wesentlicher Vorteil des LKW ist die gut ausgebaute Infrastruktur und seine große Beweglichkeit. Vielfältige Güter ( Schüttgut, Gefahrgut, staubförmige Güter, Lebensmittel, usw. ) können mit einem LKW befördert werden. Da das Straßenverkehrsnetz als größter “Verkehrsträger” gilt, wird in der Logistik auch schwerpunktmäßig der LKW als Transportmittel genutzt.

Der LKW in Konkurrenz zu anderen Verkehrsmitteln

Vielerlei Einsatzmöglichkeiten verschaffen dem LKW in Bezug auf die Mitbewerber im Transportgewerbe weitere Vorteile. Hierbei ist besonders die Einsatzmöglichkeit im Nahverkehr hervorzuheben. Desweiteren können die Transportfahrzeuge auf die entsprechenden zu befördernden Güter angepasst werden. Der LKW kann von jedem Ort aus starten und ist an keine festen Routen gebunden, hier ist eine hohe Flexibilität gewährleistet. So können sowohl Autobahnen als auch gut ausgebaute Bundesstraßen genutzt werden. Ein LKW kann im RoRo Verfahren sowie im Fährverkehr eingesetzt werden.

Nachteile im Transport mit LKW in Bezug auf Umwelt und Verkehr

Das in der heutigen Zeit stark genutzte Fernstraßennetz stößt immer wieder an seine Kapazitätsgrenzen. Verkehrsstaus sind oft die Folge und die jetzt herrschenden winterlichen Straßenverhältnisse werden zum Problem aller Straßenverkehrsteilnehmer.
Transporte an Wochenenden oder Feiertagen können mit dem LKW aufgrund von Gesetzlichen Bestimmungen nur mit Sondergenehmigungen vorgenommen werden.
In den Vor und Nachteilen im Zusammenhang mit dem Transport durch den LKW überwiegen dennoch die Vorteile, die für seinen Einsatz in Bezug auf die Logistische Versorgung
sprechen. Gerade für die “Feinverteilung” vor Ort ist der LKW noch immer bestens als Logistisches Mittel sehr geeignet.

Teilen:
Empfehlen
Twittern
Google+



Das könnte Sie auch Interessieren





Kommentar als Gast schreiben